Molly & the Men

Am Beginn seines Selbstverständnisses als Musiker stand für Rob Hirsch der Irish Folk. Dank seiner Verbundenheit zu Irish Pubs, zwei Irlandaufenthalten, seinem Nahverhältnis zu Shenanigans-Frontmann Rob Cheese und nicht zuletzt dank der Four Rousies - einer Folk-Truppe aus seiner Heimat - war es nur eine Frage der Zeit, bis sich die erste Liveformation zu diesem Thema bilden würde.

Der Startschuss zu "Molly & the Men" fiel mit der Rekrutierung des Fiddle/Mandoline-Duos Sarah Nabjinksy und Matija Kos im Sommer 2014, die wiederum Nenad Bosanac als Gesinnungsgenossen und Frontmann vorschlugen. Nach einigen Wochen Orientierungsphase und drei Monaten Probenarbeit begannen die "Mollies" Testauftritte im Rahmen von "Captain Rob"-Gigs durchzuführen und stellten sich sowohl in 3er- als auch in 4er-Besetzung als gut funktionierendes Kollektiv heraus.

Nach einem halben Jahr hatten sie die Aufnahmen einer Proberaum-Demo-CD, ihren ersten eigenen Promotion-Auftritt im "Prince Charles", Fotoshootings und ein Video (nicht veröffentlicht) auf der Habenseite zu verbuchen und begannen mit dem Schreiben eigener Songs.

 

Unterbrochen von Robs Auslandsaufenthalt 2015/16 erspielten sich die "Mollies" in weiterer Folge ein gerüttetes Maß an Routine, eine treue Fangemeinde und immer mehr und größere Auftritte - auch über die Grenzen der Steiermark hinaus.

 

 

Im Winter 2016/17 folgte der simultane Ausstieg von Nabjinsky, Kos und Bosanac aus teils beruflichen, teils privat/persönlichen Gründen sowie die Nachbesetzung mit Romana Rabic (Fiddle/Gesang) und Marc O'Cribin (Akkordeon/Gesang) in gewohnt internationaler Manier. Bereits zum "St.-Patrick's-Weekend" (16., 17. und 18. März) 2017 war die Formation wieder einsatzfähig und absolvierte ihre ersten Auftritte  in der Steiermark und Oberösterreich.

 

Mit einer weiteren "Vollmondnacht auf Riegersburg", der "Matakustix Show 2017" vor rund 2500 Zuhörern, einem laufenden Engagement im Klagenfurter Parade-Irish-Pub "The Claddagh", einer kleinen 4-Abende-Tour ums St.-Patrick's-Weekend 2018 sowie einer Irlandreise zum "Fleadh"-Festival im Sommer 2018 etabliert sich die "Neubesetzung" zielstrebig als würdige Nachfolge.

 

Die Bandbreite des Repertoires spannt sich weiterhin von uralten Traditionals bis hin zu aktiven Bands wie Dropkick Murphys oder Flogging Molly, wird zunehmend durch Eigenkompositionen erweitert und neben dem handwerklichen und authentischen Anspruch vor allem von einem getragen: von der reinen Freude an Livemusik!


Das Demo "Step It Out Molly"

Anfang 2015 nahmen die "Mollies" unter der Leitung von Lukas Hofer eine Reihe von Proberaumdemos auf. Es handelt sich großteils um live eingespielte Variationen traditioneller Folk-Songs, sowie einen Instrumental-Jig und eine Ballade von Shenanigans-Frontmann Rob Cheese.

 

Die CD ist als offizielles Demo seit Mai 2015 bei allen Live-Auftritten gegen eine freie Spende erhältlich - ein Folgeprojekt mit der Neubesetzung wurde im Winter 2017/18 als "Molly's Merry Men" realisiert!

Live Sessions 2017 "Molly's Merry Men"

 

Mit der 2017 erfolgten Neubesetzung war "Step It Out Molly" einerseits nicht mehr aktuell und andererseits ohnehin bis auf einige Dutzend Exemplare verkauft. "MMM" entstand als Nachfolger, als katalytischer Turbo für die Band, als Lernprozess und experimentelle Spielwiese.

 

Die neue, freiere Herangehensweise des Trios schlägt sich in ungezwungenen Mashup- und Crossover-Spaziergängen sowie - erstmals - eigenen Songs nieder. Die klassischen Interpretationen uralter Traditionals und die obligate Shenanigans-Hommage dürfen natürlich dennoch nicht fehlen!

 

Mit seiner umfassenden Ausstattung (16-Seiten Booklet, umfassendes Foto- und Hintergrundmaterial, Live-Bonus von der Matakustix-Show 2017) sprengt "MMM" erheblich den Rahmen eines Live-Demos und ist gegen 12€ bei allen Live-Auftritten und im Online-Shop von G Minor Records erhältlich!

 

 


Live-Video "Highboden Medley" (Matakustix Show 2017)

Im Dezember 2017 gastierten Molly & the Men bei der Matakustix-Show in Klagenfurt und folkten unter anderem dieses abgedrehte Medley aus "Follow Me Up To Carlow", dem "Swallowtail Jig", "Am Haibod'n is a Dirndle drob'n" und "Shippin' Up To Boston" in ein fantastisches Publikum... offizielle Mitschnitte sollen noch folgen, die Hammerstimmung lässt sich aber hier wohl bereits erahnen... 



Hörprobe ("The Irish Rover", Studio-Liveaufnahme)

Hörprobe ("Highboden Medley" Liveaufnahme mit Matakustix)

 

Nächster Auftritt

 

Besonderer Dank an: Captain's Riff, O'riginal Irish Pub und - vor allem - Prince Charles Old English Pub