HERZOG - BRUNNER - HIRSCH LIVE!!

 

Nach den mächtigen Großauftritten (HOWART Hochosterwitz mit u.a. Seiler & Speer & Palzwiese Klöch mit "Die Seer") kehren Herzog - Brunner - Hirsch noch einmal ins heimatliche Graz zurück!

 

...und zwar im Rahmen des bereits 2020 zugesagten und pandemiebedingt laufend weiterverschobenen Konzerts der "Young Austria Band" im p.p.c.!

 

Wir dürfen also den Abend mit einer guten 34tel-Stunde an Eigenem im steirischer Sprache eröffnen und freuen uns dann auf die Kollegen, die uns mit Austropop-Covers, Eigenem und - angeblich - auch einer "Herzog - Brunner - Hirsch"-Hommage bestens unterhalten werden!

 

Unbedingt erwähnt seien unsere großzügigen Grazer Lokalsponsoren, ohne die eine Bewerbung dieses Abends nicht möglich gewesen wäre:

 

Das O'riginal Irish Pub (Schönaug. 5),

das Nostalgie Stüberl (Grabenstr. 32) und

das O'Sullivan's Irish Pub (Grazbachg. 42)!!

 

DANKE! DANKE! DANKE!

 




Rob Hirsch Live

Foto: Daniel Bäck
Foto: Daniel Bäck

10 Jahre, ein Dutzend Bands, um die 800 Auftritte im Grazer Raum (Stand: Winter 2020/21 + ca. 30 im Jahr 2021) und weit darüber hinaus:

"Cpt. Rob" ist einer der aktivsten und vielseitigsten Livemusiker der Murstadt.

Von Soloabenden als Singer-Songwriter bis zum mehrstündigen Rockkonzert reicht die Palette seines Angebots, vom Murinsel-Open-Air über Hochzeiten, zahllose Privatfeiern und Festivals, über die großen Grazer Bühnen bis in die "Pub Music Nights" seine reiche Erfahrung.

 

S.T.S.-Tribute-Konzertband,

Irish-Folk-Dreifaltigkeit , Mashup-Truppe, Piratengang, Frontleute-Trio 

- nichts ist zu ausgefallen, und die Geschichte ist noch lange nicht zu Ende geschrieben...

 

Eine Idee

Kann man in Graz von Livemusik leben?

Man kann.

Wenn man's schafft, zuvor FÜR Livemusik zu leben.

Wenn man sie als das Geschäft betrachtet, das sie ist: Entertainment, Dienstleistung, Werbemittel, Wirtschaftsfaktor.

Und wenn man darüber nicht vergisst, was sie braucht:

Talent, Zeit, Hingabe, Geduld, Hartnäckigkeit, Offenheit

und vor allem: Leidenschaft und Freude.

"...und wannst zur eig'nen Musi' tanzt, dann gibt's nie mehr was, was'd muaßt -

wannst des tuast, wass'd am Besten kannst und wannst brennst für des was'd tuast."

(aus: "Wennst brennst", Rob Hirsch)