Für die Zukunft gibt es genug Ideen - hier werden spruchreife Formationen/Kooperationen rechtzeitig angekündigt:


Herzog / Brunner / Hirsch

Für das erste Halbjahr 2018 ist der Aufbau einer Kooperation mit Daniel Herzog (Österland, Danny Dee) und Patrick Brunner (StyroPOP) projektiert. Drei Frontleute, Sänger und Songwriter im Fach "Classic Austropop", mit jeweils reichlich Band- und Auftrittserfahrung, eigenwilligen Werdegängen, einem Haufen brachliegendem eigenen Material, jeder Menge zu erzählen und kübelweise Herzblut - was kann schon schiefgehen?


Molly & the Banned

In einem mittelfristigeren Rahmen von 2 - 3 Jahren wird eine - möglicherweise auf ein Album beschränkte - Aufweitung von "Molly & the Men" auf Bandgröße angedacht.

Das wachsende Repertoire an eigenem Material, immer wieder auftauchende Gastmusiker, die Erfahrungen der "Matakustix-Show" sowie der Anspruch, sich mit einer Eigenveröffentlichung von den Live-Demos abzuheben, stützen diese Idee. Zudem wäre mit dieser Möglichkeit ein Wachstum in Richtung größerer Auftritte denkbar.